Das erste eigene Automobilität ist vielfalt

Mobilität ist Vielfalt

Das erste eigene Auto!…

…Etwas worauf man mit Stolz gespart hat. Das erste Auto verleiht einem ein Gefühl von neuer gewonnenen Freiheit. Ohne lange Wartezeit von A nach Z wann immer man das möchte.

Eine kleine Reise an verschiedenen Orten im Raum Stuttgart und Umgebung, aber auch Mal an den Bodensee oder nach Frankreich. An all diesen Orten war mein Auto ein treuer Begleiter. Bei der Anschaffung hatte dieser leider schon einige Jahre auf dem Buckel und so war ja klar, dass die gemeinsame Zeit nicht für ewig ist. Mit der Zeit kamen immer mehr Mängel hinzu und man lernte, die negative Seiten des Autos kennen. Geld für Reparaturen ausgeben, das man eigentlich nicht hat. Dennoch hat man es gerne getan, da das Auto einem eine gewisse Freiheit schenkte und vor allem kostbare Lebenszeit, indem man nicht unnötig auf Bus und Bahn warten musste. Die gemeinsame Reise ging so lange, bis das Auto völlig auseinander fiel. TÜV würde es sowieso keins mehr bekommen, dennoch ist man damit weiter gefahren… Und dann kam der Tag der Verabschiedung, als die Bremse nicht mehr funktionieren sollte…. Auch wenn es eine teure Zeit war, war es eine unglaublich schöne Zeit, mit sämtlichen Erinnerungen, die für immer bleiben. Man hat im Auto gesungen, geweint, gelacht, war Mal glücklich, war Mal traurig. All diese Momente konnte man mit seinem Auto teilen. Es lohnt sich definitiv sein Geld in das Auto zu stecken, das man liebt. Es schenkt einem eine gewisse Art von Liebe zurück und höchstwahrscheinlich auch Momente, die man ohne Auto nicht erlebt hätte.

Sarah-Jane Armandine

Mobilität ist Vielfalt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DAT Ostfildern Automobile Marktwirtschaft

Alle Geschichten und Fakten unter: